Die Sparda Bank ist ein Verband von 12 Genossenschaftsbanken in Deutschland und wurde 1896 gegründet.

Hier eine Auflistung der derzeitigen Mitgliedsbanken:

  • Sparda-Bank Augsburg eG
  • Sparda-Bank Baden-Würtemberg eG
  • Sparda-Bank Berlin eG
  • Sparda-Bank Hamburg eG
  • Sparda-Bank Hannover eG
  • Sparda-Bank Hessen eG
  • Sparda-Bank München eG
  • Sparda-Bank Münster eG
  • Sparda-Bank Nürnberg eG
  • Sparda-Bank Regensburg eG
  • Sparda-Bank Südwest eG
  • Sparda-Bank West eG

Das Kürzel Sparda steht für Eisenbahn-Spar– und Darlehnskasse – ebenso wie bei der PSD Bank bot die Sparda Bank ihre Finanzdienstleistungen für lange Zeit nur einer bestimmten Kundschaft an, in diesem Fall den Eisenbahnmitarbeitern. Diese Einschränkung wurde jedoch bereits in den 1970er Jahren aufgegeben.

Die Sparda Bank konzentriert sich traditionell auf private Kunden. Nach dem Genossenschaftsprinzip erwerben Kunden der Sparda Bank einen Genossenschaftsanteil und sind dadurch zusammen mit anderen Kunden Mitglied der Bank. Für diesen Anteil erhalten sie dann eine jährliche Dividendengutschrift.